Liebe Gemeinde,

endlich ist es so weit, nach acht Wochen dürfen wir in unseren Kirchen wieder miteinander Gottesdienst feiern. Dazu gibt es allerdings einige Vorschriften, die von allen Mitfeiernden zu beachten sind. Wir dokumentieren diese hier zu Ihrer Information. Eine neue Gottesdienstordnung ist ebenfalls einsehbar.

Am Gottesdienst darf nur teilnehmen, wer keine unspezifischen Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme hat, nicht infiziert oder unter Quarantäne gestellt ist oder wer in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten gehabt hat.

Wer am Gottesdienst teilnimmt, muss einen Nasen-Mundschutz tragen. Soweit möglich, bringen Sie bitte Ihr eigenes Gotteslob mit.

Die Plätze in den Kirchenbänken, die unter Einhaltung der Abstandsregeln eingenommen werden können, sind gekennzeichnet. Personen aus einem Haushalt können nebeneinander Platz nehmen.

Am Wochenende bitte rechtzeitig, spätestens aber 10 Min. vor Gottesdienstbeginn da sein.

Das Platzangebot ist in beiden Kirchen aufgrund der Abstandsregel von 2 Metern beschränkt. In St. Quirin gibt es 44 Einzelplätze, in St. Michael 36 Einzelplätze. Da Personen aus einem Haushalt nebeneinander sitzen dürfen, erhöht sich gegebenenfalls die Zahl der Mitfeiernden.

Um möglichst vielen Menschen die Mitfeier eines Gottesdienstes zu ermöglichen, haben wir vorerst unser Gottesdienstangebot erweitert:

St. Quirin: Samstag 19:00 Uhr, Sonntag 9:00, 11:00 und 19:00 Uhr

St. Michael: Samstag 18:00 Uhr, Sonntag 9:00 und 11:00 Uhr

Bitte besuchen Sie auch die neu angebotenen Gottesdienste. Sollten wir Sie trotzdem einmal aufgrund der gegebenen Vorschriften abweisen müssen, bitten wir Sie um Ihr Verständnis. Weitere Infos können Sie den Aushängen und den Internetseiten entnehmen.

Freuen wir uns, dass wir, wenn auch unter erschwerten und ungewöhnlichen Bedingungen, wieder gemeinsam Gottesdienst feiern dürfen und dem Herrn für seine Begleitung in den vergangenen Wochen danken und ihn um Kraft, Ausdauer und Zuversicht für die kommende Zeit bitten können.

Ihr P. Abraham, Pfarrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.