Kinderkirche Lochhausen – Termine 2018

Liebe Gemeinde,

die Termine der Kinderkirche in Lochhausen wurden für 2018 wie folgt festgelegt:

14.10.2018 im Gemeindezentrum Bartimäus

09.12.2018 im Pfarrheim St, Michael

Hier das Plakat:

Download: Kinderkirche – Termine 2018

Ansprechpartnerin ist Frau Katrin Gromes.

Hier einige Informationen des Veranstalter-Teams zum Konzept der Kinderkirche:

„In unserem Team sind derzeit Katrin Gromes, Alexandra Mohr, Ulrike Sommer und Nikola Gerber. Wir sind Mamas aus den beiden Gemeinden St. Michael und Bartimäus hier in Lochhausen. Unsere eigenen Kinder sind zwischen zwei und acht Jahren. Gemeinsam gestalten wir ungefähr sechs Mal im Jahr die ökumenische Kinderkirche. Musikalisch werden wir von Maximilian Gromes unterstützt.

Die Kinderkirche findet ungefähr alle zwei Monate immer sonntags um 11.00 Uhr statt – in der Regel im Wechsel im Pfarrsaal von St. Michael und im Gemeindezentrum Bartimäus. Eingeladen sind alle katholischen und evangelischen Kinder – vom Kleinkindalter bis ins Grundschulalter hinein. Alle kleineren und größeren Geschwister, Eltern und Großeltern sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen.

Gemeinsam beten und singen wir, hören Geschichten von Gott und der Welt und bringen auch unsere eigenen Gedanken und Anliegen zum Ausdruck. Es wird gespielt, gemalt, … Jeder ist eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. Ein besonderes Anliegen ist es uns, christliche Gemeinschaft und Gemeinde schon für die Kleinsten erfahrbar zu machen.

Gewisse Rituale dürfen natürlich niemals fehlen – unser Anfangslied „Einfach spitze“, die Begrüßung aller neuen Kinder und die Weitergestaltung der Kinderkirchenkerze, das Kreuzzeichen und das Vater Unser, …

Jeder Gottesdienst verfolgt ein bestimmtes Thema. Wir haben beispielsweise schon die biblischen Geschichten von Mose, vom barmherzigen Vater und vom blinden Bartimäus gehört. Das Leben Jesu begegnet uns immer wieder. Gemeinsam haben wir Erntedank und Advent gefeiert. Auch mit anderen Themen, die im Leben der Kinder eine wichtige Rolle spielen – beispielsweise Familie, Leben in der Gemeinschaft, meine Talente und Gottes bunte Welt –, haben wir uns schon beschäftigt.

Wir freuen uns auf euer Kommen!“

Wilhelm Tatrai