Trauer um Weihbischof em. Engelbert Siebler

Das Erzbistum München und Freising trauert um Weihbischof em. Engelbert Siebler.Wir bitten Sie um Gebet für den Verstorbenen, und laden zur Teilnahme an den Trauerfeierlichkeiten ein. Die Details dazu können folgendem Dokument entnommen werden:

Todesanzeige Weihbischof em. Engelbert Siebler

Kirchenverwaltungswahl 2018

Am 18. November 2018 wird nach sechs Jahren eine neue Kirchenverwaltung gewählt. Unsere „KV-Mitglieder“ schaffen die Voraussetzungen für Seelsorge und Liturgie, für Kinder- und Jugendbetreuung. Sie leiten notwendige Baumaßnahmen in die Wege, kümmern sich um den Haushalt, Personalfragen, Steuern oder Datenschutz und vieles mehr. Um all diese Aufgaben zum Wohl des Pfarrverbands erfüllen zu können, ist ein starkes „KV-Team“ nötig, das sich gemeinsam mit dem Pfarrer und dem neuen Verwaltungsleiter (ab 1. Oktober)  um sämtliche verwaltungstechnische Angelegenheiten kümmert.

Deshalb die dringende Bitte:

  • Kandidieren Sie bzw. schlagen Sie geeignete Kandida­tinnen / Kandidaten vor.
  • Gehen Sie am 18. November selbst zur Wahl.

Ihre Kandidaten-Vorschläge für die „KV-Wahl“, werfen Sie bitte bis Sonntag, den 14. Oktober 2018, in die „Kandidatenbox“ am Schriftenstand unserer Pfarrkirche. Weitere Informationen erhalten Sie auch in unseren Schaukästen oder auf der Interneteite www.deine-pfarrgemeinde.de !

Tag des offenen Denkmals 2018

Anlässlich des bundesweiten Tags des Denkmals, der heuer am Sonntag, den 9. September 2018, begangen wird, hat auch die Erzdiözese München und Freising ihre Pfarreien dazu aufgerufen, die Kirchen zu öffnen, die so oft den Ortschaften Identität geben und die Gläubigen in der Diözese verbinden.

Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ lädt die Pfarrei St. Michael zu zwei Führungen in die Pfarrkirche (Schussenrieder Str. 4) ein:

15:00 Uhr           Führung für Kinder und Familien

17:00 Uhr           Führung für Erwachsene             

Auch die Pfarrei St. Quirin in Aubing lädt an diesem Tag zu zwei Kirchenführungen in und um die denkmalgeschützte Pfarrkirche an der Ubostraße 6 ein, die um 16 Uhr bzw. 17:30 Uhr beginnen. Die Teilnahme ist kostenlos. Wichtiges zur Geschichte, Ausstattung und Architektur wird den Teilnehmern Dr. Klaus Bichlmayer vorstellen, Vorsitzender des Fördervereins 1000 Jahre Urkunde Aubing e.V.                      

Kinderkirche Lochhausen – Termine 2018

Liebe Gemeinde,

die Termine der Kinderkirche in Lochhausen wurden für 2018 wie folgt festgelegt:

14.10.2018 im Gemeindezentrum Bartimäus

09.12.2018 im Pfarrheim St, Michael

Hier das Plakat:

Download: Kinderkirche – Termine 2018

Ansprechpartnerin ist Frau Katrin Gromes.

Hier einige Informationen des Veranstalter-Teams zum Konzept der Kinderkirche:

„In unserem Team sind derzeit Katrin Gromes, Alexandra Mohr, Ulrike Sommer und Nikola Gerber. Wir sind Mamas aus den beiden Gemeinden St. Michael und Bartimäus hier in Lochhausen. Unsere eigenen Kinder sind zwischen zwei und acht Jahren. Gemeinsam gestalten wir ungefähr sechs Mal im Jahr die ökumenische Kinderkirche. Musikalisch werden wir von Maximilian Gromes unterstützt.

Die Kinderkirche findet ungefähr alle zwei Monate immer sonntags um 11.00 Uhr statt – in der Regel im Wechsel im Pfarrsaal von St. Michael und im Gemeindezentrum Bartimäus. Eingeladen sind alle katholischen und evangelischen Kinder – vom Kleinkindalter bis ins Grundschulalter hinein. Alle kleineren und größeren Geschwister, Eltern und Großeltern sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen.

Gemeinsam beten und singen wir, hören Geschichten von Gott und der Welt und bringen auch unsere eigenen Gedanken und Anliegen zum Ausdruck. Es wird gespielt, gemalt, … Jeder ist eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. Ein besonderes Anliegen ist es uns, christliche Gemeinschaft und Gemeinde schon für die Kleinsten erfahrbar zu machen.

Gewisse Rituale dürfen natürlich niemals fehlen – unser Anfangslied „Einfach spitze“, die Begrüßung aller neuen Kinder und die Weitergestaltung der Kinderkirchenkerze, das Kreuzzeichen und das Vater Unser, …

Jeder Gottesdienst verfolgt ein bestimmtes Thema. Wir haben beispielsweise schon die biblischen Geschichten von Mose, vom barmherzigen Vater und vom blinden Bartimäus gehört. Das Leben Jesu begegnet uns immer wieder. Gemeinsam haben wir Erntedank und Advent gefeiert. Auch mit anderen Themen, die im Leben der Kinder eine wichtige Rolle spielen – beispielsweise Familie, Leben in der Gemeinschaft, meine Talente und Gottes bunte Welt –, haben wir uns schon beschäftigt.

Wir freuen uns auf euer Kommen!“

Wilhelm Tatrai